Bodenkampf- und Randoriturnier Ilbenstadt

 

Der Judoclub Neuenschmidten war am 21.09.2013 zum Kämpfen nach Ilbenstadt gefahren.

Für die meisten unserer Judokas war es etwas Besonderes, denn fast alle unserer Judokas kämpften zum ersten mal bei einem Bodenkampfturnier.
Sie traten alle morgens beim Bodenkampfturnier und mittags beim Randoriturnier an. Die Einteilung beim Bodenkampf erfolgte nach Alter und Geschlecht.
Für unsere Mädchen kämpften bei Bodenkampfturnier in der Klasse U12: Isabella Schüler (2. Platz).
Bei der U15 startete Mareike Härtner (3. Platz) für uns. Bei den Jungen kämpfte in der U 12: Christian Kauck (2. Platz) und Lukas Möller (2. Platz).
In der U15 kämpfte Fabian Schüler (3. Platz) und Alexander Leuschner (3. Platz). Leonard Glaser (3. Platz) trat in der U 18 an.
Nach einer Stärkung ging es für die bereits genannten Judokas und 3 jüngere Teilnehmer weiter beim Randoriturnier.
Die Punkte beim Randori setzen sich aus Kampfstil, Effektivität, Technik und Kampfgeist zusammen.
Diesmal wurden sie nach Gewicht und Gürtelgrad aufgeteilt. Es kämpften Mädchen und Jungen zusammen.

Die erreichten Punkte im Einzelnen:


Isabella Schüler (218 Punkte)
Mareike Härtner (168 Punkte)
Lukas Möller (172 Punkte)
Christian Kauck (189 Punkte)
Phil Schneider (217 Punkte)
Kevin Otten (189 Punkte)
Alexander Leuschner (225 Punkte)
Leonard Glaser (234 Punkte)
Fabian Schüler (212 Punkte)

Herzlichen Glückwunsch!

Leider gab es ein paar Missverständnisse bei der Bewertung der Randoripunkte, aber unser Trainer Thomas Krekel war mit den erbrachten Leistungen unserer Judokas sehr zufrieden.

 

Viele Judokas waren angetreten.